You are here

Das Baby muss im Haus bleiben und darf sich nicht an öffentlichen Orte aufhalten, bis die Ärzte die Erlaubnis erteilen. Das Baby ist weiterhin sehr anfällig für Infektionen und Keime müssen so gut wie möglich bekämpft werden.

Die Eltern müssen die Richtlinien für Besucher, Hausreinigung und Essenszubereitung berücksichtigen. Alle Familien sind unterschiedlich und die empfohlenen Hinweise für Besucher und Reinigung hängen von den Empfehlungen des Arztes und dem Lebensstil der Familie ab.

Im Folgenden finden Sie Vorschläge für die Vorbereitung Ihres Hauses.

Richtlinien für Besucher

  • Beschränken Sie die Besucher auf die Personen, die im Haus leben, und auf Personen, die sich regelmäßig um das Baby kümmern, wie z. B. Großeltern, Kinderbetreuer und Krankenpfleger.
  • Weitere Besucher sollten nicht ins Haus gelassen werden.
  • Jeder, der das Haus betritt, einschließlich Besucher und Eltern, muss sich die Hände waschen, und das Händewaschen sollte unmittelbar vor dem Berühren des Babys erfolgen.
  • Besucher dürfen nicht krank sein. Wenn Eltern krank werden, müssen sie es vermeiden, das Baby anzufassen.
  • Besucher und auch die Eltern müssen darauf achten, nicht in der Nähe des Babys zu husten oder zu niesen.

Empfohlene Reinigung

  • Wenn möglich, reinigen Sie Teppiche mit Dampf, und entfernen Sie verschimmelte Teppiche.
  • Wischen Sie alle harten Böden mit Dampf.
  • Setzen Sie einen HEPA-Filter in den Staubsauger ein.
  • Vermeiden Sie Schuhe im Haus.
  • Installieren Sie HEPA-Filter in der HLK-Einheit und wechseln Sie diese monatlich.
  • Halten Sie Fenster und Türen geschlossen.
  • Reinigen Sie alle Gegenstände und Oberflächen, die das Baby berühren kann.
  • Reinigen Sie Stellen, die häufig von anderen Personen in der Wohnung berührt werden, z. B. Wasserhähne, Arbeitsflächen, Türklinken, Wendestäbe für Jalousien und Lichtschalter.
  • Stellen Sie Zimmerpflanzen in einen Raum in dem sich das Baby nicht aufhält. Pflanzen sind Quellen von Schimmelpilzen.
  • Haustiere dürfen im Haus bleiben, sollten aber nicht mit dem Baby in Kontakt kommen.

Vorsichtsmaßnahmen für Lebensmittel

  • Das Baby sollte nur Gläschenkost oder vollständig gekochte Nahrung zu sich nehmen. Geben Sie dem Baby kein rohes Gemüse oder Obst.
  • Vermeiden Sie es, Obst und Gemüse auf der Küchenarbeitsplatte aufzubewahren; bewahren Sie es stattdessen im Kühlschrank auf.
  • Geben Sie dem Baby keinen Honig.